Vorstellung - Herren I

Die Neuauflage der Saison ist mit vielen Fragezeichen zu versehen. Zum einen ist noch nicht abzuschätzen, welche Spuren die Pandemie im Wettspielbetrieb insgesamt hinterlassen wird. Zum anderen hat sich auch die Aufstellung unserer ersten Herrenmannschaft verändert. Mit viel Bedauern mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass Sahin Yildiz uns in Richtung Hegnach verlassen hat. Er wird dort in der Oberliga sein sportliches Glück suchen. Um das Team konkurrenzfähig zu halten, mussten wir uns nach einem neuen Spieler für das vordere Paarkreuz umsehen. Mit Taiwo Mati, der bislang beim TTC Fulda-Maberzell gemeldet war, konnten wir einen jungen ambitionierten Spieler gewinnen.

Das Saisonziel heißt eindeutig Klassenerhalt. Viel Spannung versprechen dabei wieder die Lokalderbys gegen Murrhardt. Meisterschafts- und Aufstiegsfavoriten sind weiterhin Beinstein und Neckarsulm.

20191116_1824-IMG_2457p.jpg

Von Links: Sahin Yildiz, Daniel Quiram (Mannschaftsführer), Heiko Tomaschek, Christoph Krenzlin, Marcus Kocher und Simone Tomaschek. Des Weiteren gehört Szabolcs Maroffsy zu Mannschaft.

Aufstellung 2021/22

  1. Taiwo Mati: Mit Spannung erwarten wir die ersten Auftritte der neuen Nummer eins.
     

  2. Daniel Quiram: Nach Jahren mal von der Last der Nummer eins befreit. Könnte ihm zusätzlichen Rückenwind verleihen. Er ist eine der tragenden Säulen der Mannschaft.
     

  3. Christoph Krenzlin: Mit seiner spektakulären Spielweise aus der Halbdistanz begeistert er regelmäßig die Zuschauer in der Turnhalle Oberbrüden. 
     

  4. Marcus Kocher: Junger Vater“ kann man da nur zurufen. Aber das haben bekanntlich schon andere geschafft, zumal Marcus bekanntlich sehr energiegeladen ist.
     

  5. Heiko Tomaschek: Kaum zu glauben, inzwischen aber der Senior des Teams – was weniger gegen Heiko als viel mehr für die Mannschaft spricht. Nicht gerade Trainingsweltmeister, aber meist cool in schwierigen Situationen.
     

  6. Jonah Senge: Der Youngster darf zum zweiten Mal in seine erste Verbandsligarunde starten. Der vielversprechende Anfang wird bestimmt seine Fortsetzung finden.